Entenkeule im Speckmantel

Ein Festschmaus für die Feiertage
für 4 Portionen / Zubereitungszeit: ca. 2 1/2 Stunden


ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

● 4 Entenkeulen
● 2 EL Lebkuchengewürz
● 2 Zwiebeln
● 4 Äpfel
● 2 EL Butterschmalz
● Salz
● Pfeffer
● 4 Scheiben Bacon (Frühstücksspeck)
● 200 ml Apfelsaft
● 1 EL Honig
● 500 ml Geflügelbrühe
● 1 TL getrockneter Rosmarin
● 4 EL Schlagsahne
● 1 EL Speisestärke
● 6 EL dunkle Mehlschwitze (Fertigprodukt)

ZUBEREITUNG:
Keulen mit Lebkuchengewürz einreiben, ca. 1 Stunde ziehen lassen. Zwiebeln abziehen, würfeln. Äpfel halbieren, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Spalten schneiden. Butterschmalz erhitzen. Keulen salzen, pfeffern. Jeweils mit 1 Scheibe Bacon umwickeln. Bei geringer Hitze ca. 15 Minuten rundherum braten. Keulen, Zwiebeln, Apfelsaft, Honig, 2 Äpfel und Brühe in einen Bräter oder eine große Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen E-Herd: 200° C, Umluft: 180° C, Gas: Stufe 4) ca. 50 Minuten braten. Restliche Apfelspalten und Rosmarin zu den Keulen geben, weitere 20 Minuten backen. Keulen aus der Soße nehmen, warm stellen. Mehlschwitze und Sahne in den Bratfond einrühren, kurz aufkochen. Alles anrichten.

BEILAGENTIPP:
Dazu passen Kartoffelplätzchen (z. B. von Pfanni).

Quelle: Pfanni