Gefüllter Schweinebraten

lecker und frisch auf den Festtagstisch
für 4 Portionen / Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:
● 800 g Schweinebraten (Schulter oder Keule, ohne Knochen)
● 100 g Weißwurst
● 2 Zwiebeln
● 1 Gewürzgurke
● Salz
● Pfeffer
● Kümmel
● 1 Möhre
● 2 EL Pflanzenöl
● 1 zerdrückte Knoblauchzehe
● einige Kräuter (z.B. Liebstöckel, Thymian, Oregano)
● 200 ml Weihnachts- oder Dunkelbier
● 400 ml Brühe
● 2 kleine reife Birnen
● 1 TL Butter
● 2 EL brauner Zucker
● 3-4 EL dunkler Saucenbinder

AUSSERDEM:
Holzstäbchen

ZUBEREITUNG:
Schweinebraten waschen, trocken tupfen und eine Tasche hineinschneiden. Wurstbrät aus der Pelle drücken. Zwiebeln abziehen (1 Zwiebel beiseitelegen). Brät, Zwiebeln und Gurke sehr fein würfeln, vermengen. Masse mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Braten damit füllen, Öffnung zustecken. Möhre schälen, würfeln. Braten salzen, pfeffern. Im Öl von allen Seiten anbraten. Möhre, Knoblauch, beiseitegelegte Zwiebel und Kräuter zum Fleisch geben, anbraten. Bier und Brühe angießen, aufkochen. Zugedeckt ca. 90 Minuten schmoren. Birnen schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Butter erhitzen, Birnen darin andünsten. Zucker darüber streuen, leicht karamellisieren. Fleisch herausnehmen, warm stellen. Bratensud durchsieben, mit Saucenbinder andicken. Abschmecken. Birnen dazugeben. Braten in Scheiben schneiden. Dazu schmecken Spätzle (z. B. von 3 Glocken).

Quelle: 3 Glocken