Kandierte Weihnachtsküchlein

Weihnachtliche Törtchen – perfekt zu Kaffee oder Tee!
Für sechs Stück / Zubereitungszeit: 1,25 h / Backzeit: 40 min

ZUTATEN FÜR SECHS STÜCK:

Für den Teig:

50 g getrocknete Aprikosen
2 EL Rum oder Amaretto
50 g zimmerwarme, fettreduzierte Butter (z. B. von Du darfst)
60 g flüssiger Honig
2 Eier
3 TL Lebkuchengewürz
300 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
100 ml fettarme Milch (1,5 %)
50 g gewürfeltes Zitronat
50 g gewürfeltes Orangeat

Zum Verzieren:
80 g Puderzucker (gesiebt)
1-2 EL Zitronensaft
60 g kandierte Früchte

 

ZUBEREITUNG:
Aprikosen klein schneiden und mit Rum oder Amaretto pürieren. Halbfettbutter cremig rühren. Nach und nach Honig, Aprikosenpüree, Eier und Lebkuchengewürz unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Im Wechsel mit der Milch zügig unterrühren. Zitronat und Orangeat untermischen.

6 kleine feuerfeste Förmchen (ca.  9 cm Durchmesser) leicht fetten. Den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) 30 – 40 Minuten backen. Küchlein auskühlen lassen.
Puderzucker mit Zitronensaft zu einem Guss verrühren. Die Küchlein damit bestreichen und mit kandierten Früchten verzieren.