Rehrückenfilet mit Nuss-Kräuterkruste

nussig-herbes Weihnachts-Schlemmen
für 4 Portionen / Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN:

● 600 g Rehrückenfilet
● Salz
● Pfeffer
● 1 EL Öl
● 175 ml Wildfond (aus dem Glas)
● 125 ml Holunderbeersaft
● 3 gestrichene EL dunkler Saucenbinder (z.B. Mondamin)
● 1 Prise Zucker
● 40 g Walnusskerne
● 1 Bund Thymian
● 3 EL Semmelbrösel
● 4 TL Orangensenf

ZUBEREITUNG:
Rehrückenfilets in 4 Portionsstücke teilen. Salzen, pfeffern. Im Öl rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen, Bratensatz mit Wildfond ablöschen. Holunderbeersaft einrühren, aufkochen. Saucenbinder einstreuen. Unter Rühren 1 Minute kochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Warm stellen. Nüsse hacken. Thymianblätter abzupfen. Beides mit Semmelbröseln und Orangensenf vermengen. Rehrückenfilets in eine Auflaufform legen. Walnuss-Thymian-Mischung daraufgeben, andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180° C, Umluft: 160° C, Gas: Stufe 2) ca. 12 Minuten garen. Rehrückenfilets aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen. Bratensaft aus der Auflaufform zur Sauce gießen. Unter Rühren kurz erhitzen. Rehrücken mit der Sauce anrichten. Evtl. mit Physalis (Kapstachelbeeren) und Thymian garnieren.

Quelle: Mondamin